Gedenktag zum Ende des ersten Weltkrieges

28.11.2019

Partnerschaft für Völkerfreundschaft in Europa

Gräfenroda in Vouziers /Ardennen/FRANCE


Gedenktag zum Ende des ersten Weltkrieges
 

Zum Feiertag in Frankreich – Gedenktag zum Ende des ersten Weltkrieges – waren wieder die Vertreter aus Gräfenroda in Vouziers.  Vera Diller, Lutz Machleit und Erhard Freitag wurden am Vortag in Vouziers von dem Präsidenten des Freundschaftskomitee Jean-Marie Droxler auf dem Rathausvorplatz empfangen. Es ging gleich nach Vrizy in das Wohnhaus von Marie-Claude Lourson vom Comité d´amitié.   

Marie-Claude war voller Freude die Gräfenrodaer zu sehen.

Erst mal etwas Essen und Trinken, später zum Kaffee in das Hause von Jean-Marie nach Brieules sur-bar. 

Am Abend trafen wir den Bürgermeister von Vouziers und Ratiskovice im Bürgerhaus des Parc Bellevue. Bei  selbstgemachten Essen wurden Gespräche geführt, Gedanken getauscht. Die Sprachbarriere zwischen Französisch, Tschechisch und Deutsch gab es eigentlich nicht.

Am Feiertag 9:00 Abfahrt der Busse zu den Gedenkstätte Monument Blaise, de Condé, Terron sur Aisne, Bobo, Necropole de Chestres und Place Carnot.  
 

An der zentralen Gedenkstätte Necropole Nationale Chestres – alle Nationen   

v.l.n.r. Josef UHLIK  Bürgermeister Ratiskovice Tschechien , Dana DEDKOVA Konsulin der Tschechischen Republik, Yann DUGRD  Bürgermeister Vouziers Frankreich,  Cyrille LEVEUFRE Suosprefekt  de Vouziers, Igor SLOBODNIK Botschafter der Slowakischen Republik,  Mikhail SAVVA Berater der Botschaft der Russischen Republik  in Frankreich, Erhard FREITAG Präsident d`Comité Gräfenroda, Frau Savva

Auf der zentralen Gedenkstätte hat jeder Vertreter für seine Nation ein  Blumengebinde niedergelegt.

Die Formation der Kapelle „Harmonie“ aus Vouziers hat alle Landeshymnen abgespielt.

Vor dem Rathaus gab es noch Redner der Schule Masaryk , vom Präsident L´Union Nationale und vom Suos-préfet d` Vouziers. Kranzniederlegung und danach eine Menschenkette aus der ersten Reihe der Repräsentanten. Nach der Zeremonie am Platz Carnot ging es in den Salle des Fêtes (Saal der Stadt).
Hier gab es eine kurzes Grußwort des Bürgermeister Vouziers und kleine Häppchen.

Am späten Nachmittag waren die tschechischen Vertreter, die russischen Vertreter, die deutschen Vertreter, Vertreter der Feuerwehr und Stadt eingeladen zum Menü im Hotel Argonne. Am nächsten Tag waren wir nach dem Frühstück nochmal im Rathaus beim Bürgermeister der uns die Renovierungsarbeiten im Haus zeigte. Danach ging es wieder über 600 km nach Richtung Gräfenroda.
 

Erhard Freitag
Präsident des Verein Partnerschaft Gräfenroda-Vouziers

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gedenktag zum Ende des ersten Weltkrieges